Energien die uns geschenkt werden

Selbst in Friedenszeiten, finden täglich kleine Kriege statt. Diese kleinen Kriege sind keinen Menschen bewusst, weil sie gewaltfrei, in der Struktur einer jeden Firma geschehen, genauso wie beim täglichen Handeln.

Siehe die vier Schritte eines Handlungsprozesses, der auch immer ein Wandlungsprozess ist. Beim täglichen Handeln, genauso wie in jeder Firma, wo man für Einkommen arbeiten geht.

1. Schritt: Beginn des Wandlungsprozesses das Angebot / die Forderung / die Aufforderung!

Das Benennen einer unberechtigten Forderung oder Aufforderung. Unberechtigt, wenn die Forderung gegen Naturgesetzte verstösst, oder reale lebendige Lebenswerte zerstört.

Zum Beispiel:

Das Aussprechen eines Verbotes, Jemanden etwas Vorschreiben, Die Aufforderung zu einer Geldzahlung oder "Was bekomme ich da für ?", ….

Alle diese Forderungen entsprechen keinen natürlichen, moralischen Verhalten.

2. Schritt: Bedingt die Annahme des abgegebenen Angebotes

2a. Schritt: Ablehnung des Angebotes

Zum Beispiel: Das nicht respektieren eines Verbotes. Das nicht annehmen und nicht anerkennen einer Vorschrift.  Antwort: "Warum willst du was dafür ?", ….

Mit der Ablehnung eines Angebotes, wird kein Wandlungsprozess vollzogen. Jeder Wandlungsprozess der lebendige Lebenswerte, in tote fiktive Vermögenswerte wandelt, sollte abgelehnt werden, weil das das Verbrechen gegen das Leben und der Krieg im Kleinen ist.

2b. Schritt: Die Annahme des Angebotes mit einen konkludenten Gegenangebot

Mit den konkludenten Gegenangebot, kann ein Wandlungsprozess von realen, lebendigen Lebenswerte in tote, fiktive Vermögenswerte, wieder in einen anders verlaufenden Wandlungsprozess gewandelt werden. Lebenswert für Lebenswert.

3. Schritt: Die bedingungslose Annahme des Angebotes

Einverständnis zur Wandlung des Prozesses, der reale, lebendige Lebenswerte in tote, fiktive Vermögenswerte wandelt.

Zum Beispiel: Bei der Bezahlung mit fiktiven Geld für eine Sache, laufen folgende Wandlungsprozesse ab.

Für das fiktive Geld wurde bereits zuvor ein Wandlungsprozess> reale, lebendige Lebenswerte > in tote, fiktive Vermögenswerte gewandelt. Das Bedeutet: reale, lebendige Lebenswerte wurden minimiert, um tote, fiktive Vermögenswerte, wie fiktives Geld zu erschaffen.

Für das Objekt des Handels, wurde bereits zuvor, in Form von Talenten und Handarbeit, aus lebendigen Lebenswerten gefertigt. Selbst wenn das Objekt von Maschinen gefertigt wurde, so sind die Maschinen ursprünglich auch von realen, lebendigen Lebenswerten, in Form durch geistige- und handwerkliche Energien, realer lebendiger Menschen entstanden.

4. Schritt: Ergebnis des Wandlungsprozesses / Der Wandlungsprozess wurde vollzogen

Die realen, lebendigen Lebenswerte, die in dem Objekt des Handelns stecken, wurden in fiktive, tote Vermögenswerte gewandelt. Bei jeden Handel mit Geld werden immer einseitig, reale lebendige Lebenswerte minimiert und tote, fiktive Vermögenswerte maximiert. Dadurch, das mehr Geld bezahlt wurde, als das Objekt des Handelns ursprünglich gekostet hat. Oder, wenn für das Objekt des Handelns ein Kredit genommen wurde.

Das Wandeln von realen, lebendigen Lebenswerten in tote, fiktive Vermögenswerte, ist ein stetig, globaler, schleichender und andauernder Prozess des kleinen Krieges, in Friedenszeiten. Dadurch das lebendige Lebenswerte ständig minimiert werden und fiktive Vermögenswerte maximiert werden, durch alltägliche Handlungsprozesse, kommt es zu verwerfungen, bis hin zu gewaltätigen Kriegen.

In dem aktiven Krieg kommen dann wieder die Missverhältnisse von maximierten Vermögenswerten zum Ausgleich, in dem die Vermögenswerte wieder gewaltsam mit Waffen zerstört werden, dabei kommen auch lebenige Lebenswerte mit zu Tode.

Das ist dann wieder ein natürlicher, mechanischer Wandlungsprozess des Ausgleichs.

Der Zustand von Krieg und Frieden bedeutet für das öffentliche Leben, das beide Zustände keine Lebensqualität und keine Lebenswertesteigerung, sowie zunehmendes Gemeinwohl haben, weil das derzeitige, das Leben zerstörende System, oder der vorherrschende Mechanismus, der lebendige Lebenswerte in tote, fikive Vermögenswerte wandelt, nicht beendet ist.

Mit dem Essen hat der seit 8000 Jahren andauernde Krieg angefangen.

Ursprünglich war der Mensch ein reines Geistwesen.

Frieden ist nur eine Kriegspause, oder das Ende vom Leben auf dem Friedhof.

Das Bewusstsein des Menschen und sein Umfeld, war mal so, das der Mensch alle Energien richtig für sich zu benutzen wusste und nicht essen brauchte. Mit dem Essen müssen, weil die Energien aus Universum, Sonne und Erde nicht mehr ausreichten, oder sich wandelten, fing der Krieg mit dem Töten von anderen Lebewesen zum Essen an. Dessen müssen wir uns wieder Besinnen und Bewusst werden, solange wir noch essen müssen. Dabei gilt es, darauf zu Achten, das die Lebensart erhalten bleibt und das die Pflanze oder das Tier, zuvor seine Bestimmung / Berufung gelebt hat. Jedes Lebewesen sollte seine Bestimmung / Berufung ausleben dürfen, die es von Natur aus mitbekommen hat.

Um in einen besseren Zustand nach Krieg und Frieden zu kommen, braucht es das richige, lösungsorientierte Denken und das Bewusstsein beim Handeln, das keine Lebenswerte mehr minimiert werden. Dieses ist durch Schenkung, oder bedingungsloses Agieren zu erreichen.

Wie komme ich auf Schenkung, oder bedingungsloses Agieren?

Alle Energien die wir zum Leben benötigen werden uns bedingungslos Geschenkt.

25920 Geschenke am Tag, die uns die Luft mit ihrer Energie zum Atmen schenkt.

Die Luft ist für alle Lebewesen ein Geschenk der lebendigen Natur im Organismus Erde.

Die Sonne mit ihrer Lichtenergie ist auch ein bedingungsloses Geschenk der lebenden Natur des Kosmos.

Wasser ist auch ein bedingungsloses Geschenk der lebendigen Natur. Wieso bezahlt ihr Geld dafür?

An diesem Beispiel zeigt sich sehr deutlich, das das Bezahlen mit Geld für Wasser, ein Verstoss gegen Naturgesetzmässigkeiten ist. Der Mensch trinkt jeden Tag etwa 3 Liter Wasser und scheidet diese Menge auch wieder aus. Das sind etwa 1100 Liter Wasser im Jahr. Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit nach 10 Jahren oder auch in kürzerer Zeit, das Wasser von mir in deinem Körper ist? Oder auch umgekehrt?

Es gibt noch weitaus mehr Energien, die ein Geschenk der Natur sind.

Aus der natürlichen Natur, sich gegenseitig, bedingungslos Beschenken mit lebendigen Lebenswerten, weil alles Lebendig ist,

wurde ein Tauschen von Lebenswerten in Form von gefertigten Sachen, die auch Lebenswerte sind.

Mit dem fiktiven Geld / Vermögenswert, das in die Welt kam, wurde ein Täuschen möglich, um Profit in einem Ökonomiesystem, durch das Berauben der lebendigen Natur zu erlangen.

Nur die Täuschung zum Profit und die Erfindung des fiktiven Geldes, ist der stets andauernde Krieg in abwechselnden Kriegspausen die man fälschlicher Weise Frieden nennt. Daher sollte das Ziel, wieder das Paradies sein.

Lebenswert - was ist das?

In dem Begriff: Lebenswert steckt natürliches Leben und ein Wert des realen Lebens.

Ohne eine Bewertung des Wertes.

Werte die das Leben lebendiger, besser und schöner machen, sind Lebenswerte.

LIEBE - aus dem Herzen ist ein Wert, der das Leben herzlicher und Lebenswerter gestaltet und einen verlieben läßt.

HARMONIE - ist ein Wert, der das Leben, Lebenswerter harmoniesiren läßt und alles in Schwingung bringt.

FREUDE - ist ein Wert, der das Leben freudigen Lebenswert schenkt.

FRÖHLICHKEIT - ist ein Wert, der dem Lebenswert fröhlicher werden läßt.

GLÜCK - ist ein Wert, der dem Lebenswert glück-seeliger macht.

ETHIK - ist ein Wert, der dem Leben, das sittliche im Lebenswert regelt.

MORAL - ist ein Wert, der dem Leben, das moralische im Lebenswert regelt.

SCHENKEN oder besser Bedingungsloses Agieren - ist ein Wert, der den Lebenswert im Gemeinwohl steigert.

FREIHEIT - ist ein Wert, der dem Lebenswert einen Freiraum gibt.

VERANTWORTUNG übernehmen - ist ein Wert, für seine Mitmenschen und Alles, sowie für sich selber, um in einer Lebenswertegemeinschaft mehr Gemeinwohl zu bringen.

TALENT / BEGABUNG / BERUFUNG - ist ein Wert, der in einem Menschen schlummert und seinem Leben einen individuellen Lebenswert gibt, seinen Leben sich selbst zu gestalten.

RESPEKT vor sich selber und allen Wesen - ...

ACHTUNG vor sich selber und allen Wesen - ...

SELBSTBESTIMMUNG - ...

DANKBARKEIT - ...

Entschuldigung - ...